Möglichkeiten der nachhaltigen

Koexistenz von Menschen, Wildtieren

und Wäldern in Afrika

 

______________________________________________________________________________________________________

Forests, Elephants and People Africa folgt der Vision eines grüneren Afrika, in dem Elefanten und andere Wildtiere in nachhaltiger Koexistenz mit den Menschen leben können. Mit Menschen, deren Lebenssituation frei ist von Armut, Hunger, Unterdrückung und den Folgen von Kolonialismus und globaler Ausbeutung.

 

Das Projekt widmet sich dem Schutz der afrikanischen Wälder, sowohl der Regenwälder Zentralafrikas und des Westens als auch der viel weniger bekannten Trockenwälder Ostafrikas, dem Erhalt der Artenvielfalt in diesen Waldregionen und der Verbesserung der Lebensbedingungen der dort lebenden Menschen. Möglichkeiten der nachhaltigen Koexistenz der lokalen Bevölkerung mit den Wäldern und Wildtieren ist wichtigstes Thema.

In den meisten Waldregionen sind wir ausschließlich unterstützend tätig, indem wir Projekte fördern, über diese informieren, Vernetzungen schaffen und hierüber Partnerschaften aufbauen.

In der Region Bungoma in Westkenia haben wir ein Dorfprojekt gestartet und Land für einen entstehenden Food Forest

gekauft und mit den Pflanzarbeiten begonnen.

mehr lesen ...

______________________________________________________________________________________________________

 

Links zu Projekten und NGOs in Afrika findet man auf unserer Stiftungswebsite.